| Publikation

Der Newsletter fasst den erwähnten Entscheid kurz zusammen. Nach Ansicht des Bundesgerichts sind bei der Umsetzung von Art. 5 des Raumplanungsgesetzes des Bundes (RPG) entweder auf Stufe Kanton oder Gemeinde Massnahmen zum Vorteilsausgleich zwingend nicht nur bei Neueinzonungen sondern auch bei Um- oder Aufzonungen vorzusehen.

 

 

 

 

 

You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience and security.